Charity Home

EIN ORT DER GEBORGENHEIT

Das Kinderheim Charity Home stellt für den Verein Akwa Mmiri den Kern des humanitären Engagements in Enugu dar.

Im Charity Home finden Straßen- und Waisenkinder mit und ohne Behinderung und junge Mütter, die von ihrer Familie verstoßen wurden, ein  Zuhause. Die Leiterin Schwester Kate und ihre Helferinnen im Charity Home sorgen für sie. Sie bieten ihnen dabei nicht nur Unterkunft, Kleidung und Essen, sondern auch einen Ort der Geborgenheit – eine Erfahrung, die viele Kinder bisher nicht machen konnten.

Mit dieser Grundversorgung sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein gelingendes Leben gesetzt.

Schicksalsschläge

Das ursprüngliche Home brannte kurz vor Weihnachten 2013 total ab.  Gott sei Dank kam niemand zu Schaden, aber die Räume, die Kleidung der Mädchen, alles war verbrannt.

So sah es anschließend aus: Bilder, die unser Mitglied Stefanie Ludwig im Januar 2014 aufnahm: verbrannter Wohnräume, notdürftig eingerichtete Schlafräume im Keller und eine „Küche“ im Freien.

Hilfe zum Neuanfang

Dank der Hilfe der Schülerinnen und Schüler der Marienschule und deren Eltern konnten wir mit einer Soforthilfe von 5.000 Euro den Kauf neuer Kleidung, Betten  etc. ermöglichen. Auch neue Schulkleidung wurde angeschafft, denn ohne diese  ist ein Schulbesuch in Nigeria nicht möglich.

Für das 2014 neu erbaute Heim konnte Schwester Petra in Leverkusen einen Spender für über 30 Solarpaneele gewinnen, Akwa Mmiri hat die nicht unerheblichen Transportkosten finanziert. Heute kann sich das Charity Home selber kostenlos mit Strom versorgen, ohne einen lärmenden und stinkenden Generator nutzen zu müssen.

Helfen Sie uns, das Kinderheim am Leben zu halten!